Skip to main content

 

...ab dem 20. Lebensjahr sollten Sie Ihre Brust regelmäßig mindestens monatlich selbst untersuchen. 

Die Brust anschauen und abtasten (Inspektion und Palpation)

Ab dem 20. Lebensjahr sollten Sie Ihre Brust regelmäßig mindestens monatlich selbst untersuchen. 

Zuerst die äußerliche Betrachtung (Inspektion). Stellen Sie sich vor den Spiegel und schauen Sie sich Ihre Brust an. Erst lassen Sie die Arme hängen, danach strecken Sie diese nach oben. Sehen Sie offensichtliche Veränderungen der Haut oder Brustwarze, Einziehungen oder Verformungen, suchen Sie bitte Ihre Frauenärztin bzw. Ihren Frauenarzt auf. 

Tasten Sie mit flach aufliegender Hand, die Finger eng beieinander, systematisch die ganze Brust kreisförmig ab (abwalgen). Oben außen ist die Brust meist dichter und knotiger als in den anderen Bereichen. Untersuchen Sie jeweils mit der gegenüberliegenden Hand. Wiederholen Sie das Ganze im Liegen. Prägen Sie sich den Tastbefund Ihrer Brust ein. Achten Sie vor allem auf Veränderungen.

Zum Schluss noch die Achselhöhlen im Stehen mit hängendem Arm. Greifen Sie mit zusammengeführten Fingern in die Achselhöhle und ziehen Sie die Hand langsam entlang der Brustwand nach unten. Das mamonova Team wird es Ihnen gern zeigen.

 

weitere Themen aus der mamonova Diagnostik